Regina E.G. Schymiczek

Regina E.G. Schymiczek (*1961 in Essen) ist Kunsthistorikerin und Autorin. Sie ist Mitglied im Freien Deutschen Autorenverband lebt und arbeitet in Essen sowie in einem Ferienhaus in den Niederlanden, ist aber auch immer wieder gern in den USA unterwegs.

 

"Autorin Regina Schymiczek macht es wie Dan Brown. Für Die Weide der Seepferde haben sie literarische Recherchen sogar nach Las Vegas geführt." (WAZ)

 

Mehr im Interview mit den Fabelhaften Büchern!

 

Regina E.G. Schymiczek wird von der Literaturagentur Ruhr vertreten.

 


NEWS 2017


Ein weiteres neues Wasserspeier-Buch ist da!!!

 

Im November des Jahres 1258 kommt der junge französische Steinmetz Louis nach Köln, um Arbeit auf der Baustelle des neuen Doms zu finden. Da Louis‘ erster Wasserspeier besonders lebensecht aussieht, kommt sehr schnell das Gerücht auf, die Hand des Teufels wäre im Spiel. In einer stürmischen Gewitternacht zeigt sich dann, welches Talent Louis wirklich besitzt…

 

Schymiczek, Regina E.G.: Wasserspeier für den Dom. Eine Geschichte aus der Dombauhütte; CreateSpace April 2017; 24 Seiten, ISBN-10: 1545202087, ISBN-13: 978-1545202081

€ 8,92

 


Wasserspeier gehören zur gotischen Architektur einfach dazu. Rätselhaft, grotesk oder sogar furchteinflößend hängen sie an den Mauern der Kirchen. Viele von ihnen sind Tiere, Mischwesen oder Drachen. Die Darstellungen von Menschen sind deutlich in der Minderzahl, und nur ganz wenige von ihnen sind Frauen.

Was ist das Besondere dieser weiblichen Wasserspeier? Welche Bedeutung haben sie? 

Dieser Bildband bietet die Antwort auf diese Fragen.

 

Schymiczek, Regina E.G.: Weibliche Wasserspeier. Die Funktion der steinernen Frauen; CreateSpace April 2017; 24 Seiten, ISBN-10: 1545115729, ISBN-13: 978-1545115725; € 8,96

 


Die Stadtteil-Anthologie ist da!

Regina E.G. Schymiczek hat die Geschichte "Brät Pütt und der KuFo-Mord" beigesteuert. 

 

Geschichten von Liebe und Leid, Erinnerungen und SMS, Lyrik und Krimis - ein buntes Geschichten-Bild aus dem Essener Stadtteil Steele.

 

Arnd Hepprich und Stephanie Polberg (Hg.): Neulich in Steele. Alte und neue Geschichten aus dem Stadtteil, 1. Auflage Nov. 2016, 115 Seiten

€ 9,90

 


 TERMINE


14.12.2017, 19:00 Uhr,  BürgerTreff Überruhr, Nockwinkel 64, 45277 Essen

Lesezelt des Vereins zur Förderung der Kinder- und Jugendliteratur in Essen

Lesung mit Musik: "Hildegundis und die Kinderkrone"