ÜBER DIE AUTORIN

Regina E.G. Schymiczek (*1961 in Essen) ist Kunsthistorikerin und Autorin. Sie hat mehrere Fachbücher und -artikel, drei Kinderbücher, einen historischen Roman, zwei Urban Fantasy Romane sowie diverse Kurzgeschichten und Beiträge zu Anthologien veröffentlicht. Sie ist Mitglied im Freien Deutschen Autorenverband und in der Literaria.LIGG, lebt und arbeitet in Essen sowie in einem Ferienhaus in den Niederlanden, ist aber auch immer wieder gern in den USA unterwegs.

 

Bei all ihren Geschichten legt sie großen Wert auf Genauigkeit bei historischen und örtlichen Angaben. Sämtliche Schauplätze ihrer Bücher hat sie selbst besucht, um dies zu gewährleisten.

 

"Autorin Regina Schymiczek macht es wie Dan Brown. Für Die Weide der Seepferde haben sie literarische Recherchen sogar nach Las Vegas geführt." (WAZ)

 

Mehr im Interview mit den Fabelhaften Büchern!

 

Regina E.G. Schymiczek wird von der Literaturagentur Ruhr vertreten.

 


NEWS 2017


Ein weiteres neues Wasserspeier-Buch ist da!!!

 

Im November des Jahres 1258 kommt der junge französische Steinmetz Louis nach Köln, um Arbeit auf der Baustelle des neuen Doms zu finden. Da Louis‘ erster Wasserspeier besonders lebensecht aussieht, kommt sehr schnell das Gerücht auf, die Hand des Teufels wäre im Spiel. In einer stürmischen Gewitternacht zeigt sich dann, welches Talent Louis wirklich besitzt…

 

Schymiczek, Regina E.G.: Wasserspeier für den Dom. Eine Geschichte aus der Dombauhütte; CreateSpace April 2017; 24 Seiten, ISBN-10: 1545202087, ISBN-13: 978-1545202081

€ 8,92

 


Wasserspeier gehören zur gotischen Architektur einfach dazu. Rätselhaft, grotesk oder sogar furchteinflößend hängen sie an den Mauern der Kirchen. Viele von ihnen sind Tiere, Mischwesen oder Drachen. Die Darstellungen von Menschen sind deutlich in der Minderzahl, und nur ganz wenige von ihnen sind Frauen.

Was ist das Besondere dieser weiblichen Wasserspeier? Welche Bedeutung haben sie? 

Dieser Bildband bietet die Antwort auf diese Fragen.

 

Schymiczek, Regina E.G.: Weibliche Wasserspeier. Die Funktion der steinernen Frauen; CreateSpace April 2017; 24 Seiten, ISBN-10: 1545115729, ISBN-13: 978-1545115725; € 8,96

 


Die Stadtteil-Anthologie ist da!

Regina E.G. Schymiczek hat die Geschichte "Brät Pütt und der KuFo-Mord" beigesteuert. 

 

Geschichten von Liebe und Leid, Erinnerungen und SMS, Lyrik und Krimis - ein buntes Geschichten-Bild aus dem Essener Stadtteil Steele.

 

Arnd Hepprich und Stephanie Polberg (Hg.): Neulich in Steele. Alte und neue Geschichten aus dem Stadtteil, 1. Auflage Nov. 2016, 115 Seiten

€ 9,90

 


 

TERMINE

................

03.07.2017, 20:00 Uhr, Westhoffsche Buchhandlung Platzer, Paßstraße 32, 45276 Essen

Bildvortrag: "Höllenbrut und Himmelswächter. Zur Funktion mittelalterlicher Wasserspeier"


17.09.2017, 15:00 Uhr,  Pfarrsaal St. Josef, Rudolfstraße 12B, 45307 Essen

KAB St. Christopherus-St. Josef, Essen

Bildvortrag: "Die Äbtissinnen von Astnide. Essens erste Politikerinnen"

Eintritt frei


21.11.2017, 19:00 Uhr,  Gemeindeheim St. Elisabeth-Essen Schonnebeck, Immelmannstr. 4, 45309 Essen

KAB St. Elisabeth-Essen Schonnebeck

Bildvortrag: "Die Äbtissinnen von Astnide. Essens erste Politikerinnen"

Eintritt frei

Der Trailer zum "Jaguar"!


Der Trailer zu den "Seepferden"!

 

 


 

Bei den TOP 100 im Kindle-Shop - bereits über 1.000 Downloads!!!

KOMETENSTAUB

Eine Science-Fiction Short-Story

 

Und das Beste: Sie steht KOSTENLOS bei allen E-Book-Händlern zum Download bereit (z.B. bei Apple iTunes oder bei Amazon - übrigens, auch wer kein E-Book Lesegerät hat, kann sich bei Amazon die Kindle-App kostenlos auf den PC laden).

 

Zum Inhalt:

Griffin Matok schlägt sich mehr schlecht als recht als interstellarer Privatdetektiv durch. Die Tatsache, dass sein Partner K’ari ein K'epo vom Planeten Pan ist, macht die Sache auch nicht leichter. Da er aussieht wie ein Schaf, stößt er immer wieder auf engstirnige Vorurteile... mehr

 

BOD 2014, ISBN: 9783734719516